#41 Q&A: Über die Angst vorm Dickwerden, Gedanken an Kalorien, Rückfälle und die Sehnsucht nach dem dünnen Körper
13. Februar 2021
In dieser Podcastfolge, möchte ich dir (basierend auf meinen eigenen Erfahrungen) zehn Antworten mitgeben, die dich hoffentlich motivieren und inspirieren auf deinem Heilungsweg weiterzugehen.
#40 Perfektionsstreben und eigene Ansprüche: Was dir hilft inneren Leistungsdruck loszulassen
28. Januar 2021
Hast du hohe Ansprüche an dich selbst? Wärst du gerne besser oder hast du das Gefühl immer mehr machen zu müssen? Neigst du dazu dir Fehler nicht zu verzeihen? In dem heutigen Artikel geht es um Perfektionismus und eigene Ansprüche. Ich erzähle, wie meine Essstörung mit meinem inneren Leistungsdruck zusammen hing und weshalb die Stärkung meines Selbstwert ein Teil der Lösung meines Problems war.

#39 Meditation für achtsames Essen: Wie du lernst auf dein Sättigungsgefühl zu hören
16. Januar 2021
In dieser Podcastfolge machen wir gemeinsam eine besondere Form der Meditation für achtsames Essen. Diese Meditation kann dir dabei helfen wieder mit deinem Hunger- und Sättigungsgefühl in Kontakt zu kommen und die Signale deines Körpers besser zu verstehen. Du kannst diese Meditation als regelmäßiges Training hören oder auch als aktives Gegenmittel nutzen, wenn du Heißhunger spürst oder das Bedürfnis hast dich zu überessen.
#38 Jahresrückblick und Zukunftsvisionen: Wie Reflexion und Visualisierung dein Leben verändern können
31. Dezember 2020
Was hat sich im vergangenen Jahr für mich verändert? Welches waren die größten Stolpersteine? Worauf bin ich auch stolz? Was habe ich gelernt? Auch wenn das Jahr 2020 nicht einfach war, lohnt es sich einen Moment Zeit zu nehmen und zurückzublicken. Auf Erfolge, Herausforderungen und die eigene persönliche Entwicklung. Neben dem was war, steht die Frage, was kommen darf. Welche Meilensteine sehe ich für das neue Jahr? Worauf möchte ich im nächsten Jahr meinen Fokus legen?

111 Dinge, die du bei emotionaler Erschöpfung tun kannst
18. Dezember 2020
In diesem Blogpost habe ich gemeinsam mit dir 111 Dinge gesammelt, die du machen kannst, wenn es dir seelisch und emotional nicht gut geht.
#37 Wie du deine emotionale Erschöpfung verstehen und auflösen kannst
18. Dezember 2020
In dieser Podcastfolge werde ich dir viel von mir und meiner aktuellen Gefühlslage erzählen, und möchte dir erklären wie du für dich herausfinden kannst, woher deine emotionale Erschöpfung kommt und wie sie sich sowohl körperlich als auch psychisch ausdrückt. Außerdem werden wir heute auch darüber sprechen, was du machen kannst und was ich mache, um mit dieser emotionalen Erschöpfung umzugehen und wie du es zukünftig schaffen kannst, dass du weniger emotional erschöpft bist.

04. Dezember 2020
Wie schafft man es nach einer Essstörung intuitiv auf sein Hungergefühl zu hören? Was hilft mir um achtsamer zu essen? Welche Tipps unterstützen mich bei emotionalen Essanfällen? In der heutigen Podcastfolge spreche ich noch einmal mit Maja Seimer, Ernährungswissenschaftlerin, Fachreferentin, sowie Food- und Health-Journalistin.
21. November 2020
Wie läuft eine Ernährungsberatung bei Essstörungen ab? Kann man das nicht auch alleine schaffen? Sind Bauchschmerzen und Durchfall während der Recovery normal? Mit welchen Tipps schafft man es von Abführmitteln loszukommen? In der heutigen Podcastfolge spreche ich mit Maja Seimer, Ernährungswissenschaftlerin, Fachreferentin, sowie Food- und Health-Journalistin.

08. November 2020
Das Aufschreiben von Gedanken, Erlebnissen und Gefühlen begleitet mich seit meiner Kindheit. Anlässlich meiner aktuellen Arbeit und der Journaling-Challenge auf Instagram möchte mit dir in dieser Folge teilen, weshalb Schreiben einfach so ein wichtiges Tool auf meinem Heilungsweg war und mich auch heute noch unterstützt.
20. Oktober 2020
In dieser Podcastfolge geht es um Weiblichkeit, um den weiblichen Körper, den Zyklus aber auch um das Frau-Sein an sich. Weil Frau zu sein, und das wirklich zu leben für mich einfach alles verändert hat. Und das heißt nicht, dass das leicht für mich war, aber sich selber anzuerkennen als Frau und sich nicht kleinzumachen in Bezug auf den eigenen Zyklus oder die eigene Sexualität war ein ganz großer Schritt auf meinem Heilungsweg.

Mehr anzeigen